Categories » Ratgeber

So deinstallieren Sie GeForce Experience

Sie möchten GeForce Experience deinstallieren, können es aber nicht oder wissen nicht, wie man es richtig macht? Hier ist eine einfache Anleitung, die Ihnen hilft!

NVIDIA-Grafikkarten gehören zu den beliebtesten und das aus gutem Grund: Sie sind leistungsorientierte Kraftpakete, die die besten Spiele zum Leben erwecken. GeForce Experience hingegen wird allgemein als Ursache für das Elend des von den Spielern bevorzugten Ökosystems angesehen.

Trotz all der detaillierten Grafikkarten-Tüfteleien, die GeForce Experience bietet, sind wir uns alle einig, dass es bei weitem nicht das am besten optimierte Dienstprogramm ist, das es gibt.

Ob niedrige Bildwiederholraten, die Beanspruchung wertvoller CPU-Ressourcen, eine fehlgeschlagene Treiberaktualisierung, die unnötige Anmeldeprozedur oder die variablen Ergebnisse der „Ein-Klick-Spieloptimierung“ – es gibt viele Gründe, GeForce Experience zu entfernen.

Als Warnung: GeForce Experience erfüllt einen wichtigen Zweck: Es stellt sicher, dass auf einem Grafikprozessor die neueste Version der NVIDIA-Grafiktreiber installiert ist, um die Leistung und die Lebensdauer zu maximieren.

Das Entfernen von GeForce Experience bedeutet, dass Sie die Treiber manuell aktualisieren müssen, indem Sie regelmäßig die NVIDIA-Website besuchen, die neuesten Treiber herunterladen und dann installieren.

Klassische Deinstallation

Wenn GeForce Experience wie vorgesehen funktioniert und Sie es lediglich von Ihrem System entfernen möchten, gehen Sie folgendermaßen vor.

Klicken Sie auf das Windows-Startmenü in der unteren linken Ecke.
Geben Sie in das Suchfeld „Programme hinzufügen oder entfernen“ ein und klicken Sie auf das gleichnamige Ergebnis „Beste Übereinstimmung“.
Navigieren Sie in der Liste der Programme nach unten, bis Sie einen Eintrag mit dem Titel“ NVIDIA GeForce Experience XXXXX“ finden, wobei sich das“ X“ auf die bestimmte Version oder das Build bezieht, die bzw. das derzeit auf dem Computer installiert ist, und klicken Sie darauf.
Darunter wird die Option „Deinstallieren“ angezeigt. Klicken Sie auf diese Option, um fortzufahren.
Befolgen Sie die Anweisungen des Deinstallationsassistenten.
Denken Sie daran, alle anderen NVIDIA-Programme und -Dienste unberührt zu lassen, da diese mit den Treibern verknüpft sind und verhindern können, dass die Karte überhaupt funktioniert.

Eine andere Methode, die Deinstallation auszulösen, ist folgende:

Klicken Sie auf das Windows-Startmenü und dann auf“ Einstellungen“.
Klicken Sie unter“ Einstellungen“ auf“ System“ und schließlich auf“ Apps & Funktionen“ in der linken vertikalen Liste.
Wählen Sie „NVIDIA GeForce Experience XXXX“ aus der Liste auf der rechten Seite und klicken Sie dann auf „Deinstallieren“ direkt darunter. Folgen Sie den Anweisungen des Installationsassistenten.

Fehlerhafte Installation/Deinstallation beheben

Wenn die Installation von GeForce Experience fehlgeschlagen ist und Sie die gefürchtete Fehlermeldung „NVIDIA Uninstaller kann nicht fortfahren“ erhalten haben, können Sie das Programm folgendermaßen entfernen und neu installieren.

Klicken Sie auf dem Desktop auf „Arbeitsplatz“.
Navigieren Sie zu “C:Program Files (x86)NVIDIA CorporationGeForce Experience“.
Löschen Sie den Ordner „GeForce Experience“.
Besuchen Sie die NVIDIA-Website und laden Sie die neueste Version von GeForce Experience hier herunter.
Doppelklicken Sie nach dem Download auf die ausführbare Datei und folgen Sie den Anweisungen des Installationsassistenten.

Sollte die Installation immer noch nicht abgeschlossen sein, gehen Sie wie folgt vor.

Klicken Sie auf das Windows-Startmenü und geben Sie in der Suchleiste “msconfig.exe“ ein.
Wählen Sie die Option “Beste Übereinstimmung“ mit der Bezeichnung “Systemkonfiguration“.
Klicken Sie in MSConfig auf die Registerkarte “Dienste“.
Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Alle Microsoft-Dienste ausblenden“ am unteren Rand des Fensters.
Klicken Sie unterhalb der Liste der Dienste auf “Alle deaktivieren“.
Wählen Sie in der Liste alle NVIDIA-Dienste aus und aktivieren Sie sie.
Klicken Sie auf „Übernehmen“ und dann auf „Später neu starten“.
Führen Sie die Deinstallationsschritte im Abschnitt “Klassische Deinstallation“ oben aus.
Löschen Sie den Ordner GeForce Experience, indem Sie zu “C:Program Files (x86)NVIDIA CorporationGeForce Experience“ navigieren.
Starten Sie Ihren PC neu.
Laden Sie die neueste Version von GeForce Experience hier herunter.
Folgen Sie den Anweisungen des Installationsassistenten.
Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie möglicherweise Regedit aufrufen und alle mit GeForce Experience verknüpften Windows-Registrierungseinträge löschen, um alle Spuren des Programms auf dem PC zu beseitigen. Eine unsachgemäße Bearbeitung der Registrierung kann die Stabilität von Windows 10 stark beeinträchtigen, daher sollten Sie einen erfahrenen Benutzer um Hilfe bitten, bevor Sie fortfahren.